Blick auf das Stift Klosterneuburg

Weingut Stift Klosterneuburg

Stiftsplatz 1
3400 Klosterneuburg
Österreich

Tel.: 02243 411 522
E-Mail: vinothek@stift-klosterneuburg.at

Über das Unternehmen

Seit unserer Gründung im Jahr 1114 hat sich im Weingut Stift Klosterneuburg vieles verändert, das Wesentliche jedoch ist gleich geblieben:

Unsere Arbeit im Einklang mit der Natur
Unser respektvoller Umgang mit Mensch und Umwelt
Unsere Offenheit für neue Ideen und
Unser Streben einzigartige Weine zu schaffen!

Die legendären Weingartenlagen sind das Herzstück des Weingutes und sein ganzer Stolz. Die Weingärten befinden sich in den besten Lagen von Klosterneuburg, Wien, Gumpoldskirchen und Tattendorf. Die unterschiedlichen Böden und kleinklimatischen Bedingungen der vier verschiedenen Weinbauorte ermöglichen es dem Weingut, jede Rebsorte auf dem für sie idealen Terroir zu kultivieren. Die Weingärten des Stifts Klosterneuburg sind lebendige Ökosysteme und Heimat einer Vielzahl unterschiedlicher Tier- und Pflanzenarten. Behutsame Weingartenpflege im Einklang mit der Natur bedeutet auch dem Menschen gegenüber Maschinen den Vorzug bei der Weingartenbearbeitung zu geben. Nur so kann individuell auf jeden einzelnen Rebstock eingegangen werden. Sensible Handarbeit sorgt für eine optimale Ausrichtung der Blätter und Trauben zur Sonne und damit für volle Reife und intensive Aromenausprägung.

Für die Weinbereitung steht im Stift eine umfangreiche Kelleranlage aus der Barockzeit zur Verfügung. Die Gewölbe erstrecken sich über vier Etagen bis in eine Tiefe von 36 Metern unter dem Stiftsplatz. In den letzten Jahrzehnten wurden diese Keller zu einer Stätte zukunftsweisender Weinbereitung ausgebaut. Alles, was an moderner Technik in den Dienst der Kelterung hochqualitativer Weine gestellt werden kann, ist hier vorhanden.

Die Weißweine werden langsam und kühl vergoren, wodurch die sortentypische Aromenausbildung und Frische betont werden, die Rotweine werden etwas wärmer vergoren um so eine optimale Farb- und Gerbstoffauslaugung zu erreichen. Nach der Vinifikation werden die Eingriffe auf ein Minimum reduziert, damit Sorten-, Jahrgangs- und vor allem Lagencharakter möglichst gut erhalten werden. Die anschließende Reifung und Lagerung der Weine erfolgt im vier Stockwerke tiefen Kellergewölbe direkt unter dem Stift.